Schuheinlagen - alles was Sie wissen müssen

 

Sie möchten alle wichtigen Infos zu Ihren Schuheinlagen? Hier erfahren sie alles zu Arzt-Rezepten, Orthopäden, Privatpatienten, Krankenkassen, Formabdrücken, Einlagearten und Kosten.

 

exklusive handgefertigte Schuh-Einlagen nach individuellem Kundenwunsch in Farbe und Haptik
Handgefertigte individuelle Einlagen nach Kundenwunsch in Farbe und Haptik

Was versteht man unter orthopädischen Einlagen?

 

Orthopädische Einlagen sind sogenannte Ausgleichselemente mit meist medizinisch, orthopädischer Zielsetzung. Diese orthopädischen Einlagen werden individuell in vorhandene Schuhe (Konfektionsschuhe) ein- und angepasst. Dies geschieht immer nachträglich, da Sie als Patient Schuhe besitzen und diese weiter tragen möchten, nur eben auf Ihre Bedürfnisse ausgerichtet. 

 

Das, wenn man so will, „Gegenteil“ sind orthopädische Maßschuhe. Hier werden nicht nachträglich Einlagen bzw. Einlegesohlen nachträglich gefertigt und eingebaut, sonder der ganze Schuh wird von Anbeginn der Konstruktion auf den Patienten ausgerichtet.

Schuheinlagen sind ein orthopädisches Hilfsmittel, das dazu dient Gehbeschwerden zu eliminieren oder zumindest zu lindern.

 

Orthopädische Schuheinlagen werden auf Basis einer medizinischen Diagnose, idealer Weise der eines Orthopäden oder eines Hausarztes Ihres Vertrauens, gefertigt. 

 

Die Diagnosen können zum Beispiel auf einen Hallux, Spreizfuß, Valgus, Senkfuß, Hohlfuß Spitzfuß oder Plattfuß lauten. Mit der auf Ihrem Rezept aufgeführten Diagnose können Sie gerne zu uns kommen. 

 

Bettungseinlage weichgeschäumt. Decksohle kann ausgeführt werden in Leder oder Alcantara
Weischschaum Bettungseinlage ohne Decksohle - Decksohle in Leder oder Alcantara nach Wahl

Wer bezahlt eigentlich Ihre orthopädischen Einlagen?

 

Bei der Beantwortung der Frage unterscheidet man 3 verschiedene Gruppen von Kunden und Patienten. Zu einer gehören auch Sie.

 

 

1. Individualkunden               2. Privatpatienten                3. Gesetzlich krankenversicherte Kunden

Individualkunden

 

 

Sie brauchen keinen Arzt, kein Rezept und keine medizinische Fremd-Diagnose. Sie kennen Ihre Füße,  Ihre Schuhe und was Sie daran geändert haben möchten. Ihre Schuheinlagenwünsche besprechen Sie mit uns in der Schuhmacherei Ingrid Neumann.

 

 

Sie bekommen genau das was Sie möchten - ohne Einschränkungen und Reglementierungen - und genau für die Schuhe, die Sie dafür auserkoren haben.

 

 

Egal ob Hausschuhe, Wanderschuhe, Moonboots, Schlittschuhe, Biker-Stiefel, Spikes, Fahradschuhe, Ihre täglichen Business-Schuhe, Reitstiefel oder Schuhe, mit denen Sie die Nächte durchtanzen wollen. 

 

 

Wir bauen seit 20 Jahren Einlagen für unsere Individualkunden und dürfen von höchster Zufriedenheit und großer Beliebtheit bei unseren Kunden sprechen.

 

Privat Versicherte Kunden

Kommen Sie gerne mit Ihrem Rezept und gerne auch mit Ihrem Paar Schuhe, für die wir die Einlagen bauen werden zu uns. Insbesondere bei der Farbgebung und der Materialauswahl der Einlagen halten wir für Sie und Ihre Schuhe die passende Auswahl bereit.

 

Wir beraten Sie zu den verordneten orthopädischen Einlagen, fertigen Ihre Wunscheinlage in Handarbeit und nach kurzer Zeit können Sie Ihre Einlagen in Empfang nehmen. Wir applizieren Ihre neuen Einlagen in unserer Schuhmacherei kostenlos in Ihre Schuhe und sehen gemeinsam bei einer Anprobe, wie gut Ihnen die Schuheinlagen gefallen.

 

Ihr Rezept & Ihre Schuhe & Ihre Wünsche = Ihre Einlagen

 

 

Sie erhalten danach eine Rechnung über die Schuheinlagen und das Rezept, welche Sie bitte zur Vorlage bei Ihrer privaten Krankenkasse einreichen.

Bezahlen können Sie bei uns vor Ort oder per Überweisung. 

 

Für sogenannte „Beihilfe-Patienten“ ist es der selbe Ablauf.

 

 

Bitte prüfen Sie in wie weit Ihre private Krankenkasse oder die Beihilfe die Kosten übernimmt und erstattet. Dies ist individuell abhängig von Ihrem Vertrag bei Ihrem privaten Versicherer. Im Allgemeinen kommt Ihre private Krankenkasse mindestes für einen Teil (Teilübernahme) der Rechnung auf.

 

Gesetzlich Versicherte Kunden

Für unsere gesetzlich versicherten Kunden, sofern sie nicht Indivualkunden ohne Rezept sind, brauchen immer ein Rezept über orthopädische Einlagen. Andernfalls übernimmt Ihre Krankenkasse keine Kosten für Ihre Einlagen.

 

 

Wieviel kostet Sie eine orthopädische Einlage?

 

 

Das Gute vorab! Den Großteil der Kosten übernimmt Ihre Krankenkasse.

 

Ihre Krankenkasse schreibt uns vor, dass wir eine gesetzliche Zuzahlung in Höhe von 10% der Abrechnungssumme vom Versicherten einziehen müssen. Dies sind mindestens 5 €uro bis maximal 10 €uro pro Einlagenpaar, die Ihrer Krankenkasse zu Gute kommt.

 

Ausnahme!  Sie sind von der gesetzlichen Zuzahlung befreit. Dann bringen Sie bitte den aktuellen Nachweis mit, um den Betrag des Eigenanteils nicht zahlen zu müssen.

 

Darüberhinaus entstehen Ihnen keine Kosten bei den sogenannten Kasseneinlagen. 

 

 

Diese Schuheinlagen stellen große Betrieb, zumeist im Ausland angesiedelt, her. Diese sind maschinell hergestellte Schuheinlagen über deren Wert wir hier semantische Zurückhaltung üben. Diese Einlagen können wir nicht vertreten und anbieten.

 

 

In unserer Schuhmacherei bekommen Sie ausschließlich handgefertigte, perfekt auf Sie zugeschnittene Schuheinlagen, deren Nutzen wir verstehen, Ihnen erklären können und die Ihnen helfen. 

 

 

Möchte Sie dennoch maschinell hergestellte Massenware in Ihren Schuhe tragen, bitten wir Sie höflich einen Orthopädie-Händler aufzusuchen. Hier ist unser handwerkliches Können nicht gefragt und sollte auch nicht bezahlt werden.       

 

 

Sollten Sie sich entscheiden eine höherwertigere Schuheinlage zu wünschen, sind 2 Dinge zu beachten.

 

 

1. Der sogenannte wirtschaftliche Aufpreis

 

2. Ihre Bedürfnisse, die über das verordnete Hilfsmittel hinausgehen

 

 

 

Orthopädische Weichschaumeinlage halb mit Verkürzungsausgleich
Orthopädische Weichschaumeinlage halb mit Verkürzungsausgleich

Was ist der wirtschafliche Aufpreis?

 

 

Der wirtschaftliche Aufpreis ist sprachlich schon einigermaßen zutreffend. Durch den Wunsch des Patienten eine hochwertige Einlage zu erhalten und sich die Krankenkassen nicht in der Lage sehen diesen Bedürfnissen, seien sie noch so nachvollziehbar, zu  entsprechen, bleibt ein kleiner Teil der Kosten beim Patienten.

 

 

Dieser Aufpreis darf pro Paar Schuheinlagen, das ist gesetzlich geregelt, maximal 50 €uro betragen. Bezahlen Sie also niemals mehr! Dies ist nicht zulässig!

 

 

Wir haben schon so manches mal gestaunt, was unsere Kunden hier für Erlebnisse hatten. Deshalb möchten wir Ihnen so transparent wie möglich erklären, was orthopädische Schuheinlagen kosten.

 

 

Für uns ist der Einlagenbau vor allem Passion und Service für unsere Kunden

 

 

Wie Sie wissen ist unser Hauptanliegen edelste Maßschuhe zu designen, konstruieren und zu fertigen. Darüberhinaus bieten wir feinste Schuhreparaturen und Restaurationen an, bauen Maßschuhleisten für Ihre konfektionierten Schuhe,  und helfen bei allem rund um den Schuh.

 

 

Einlage für Schuhe aus Echtleder
Schuheinlage aus Leder

 

 

 

Verordnetet Hilfsmittel

 

 

Durch den Wust an Vorgaben, Vorschriften, Gesetzesänderungen, Abrechnungssystematiken und immer neuen Rahmenverträgen, sind auch Orthopäden und Hausärzte oft nicht in der Lage hier vollständig und immer aktuell den Überblick zu bewahren.

 

 

 

Seien Sie also bitte nicht sauer auf Ihren Arzt, wenn eine Verordnung, also ein Rezept, nicht Ihren Wünschen entspricht.

 

 

 

Der Orthopäde ist nicht gegen Sie, sondern verschreibt inhaltlich, wie er es gewohnt ist, oder er es die letzten Jahre gemacht hat. Gleiches gilt für Ihren Hausarzt, der auf viele medizinische Probleme Antworten geben kann, aber nicht gleichzeitig Fachmann in Verschreibungsfragen und Rezeptionstexten ist.

 

 

 

Wir beraten Sie gerne in unserer Schuhmacherei, wie eine Arztverordnung im „krankenkassendeutsch“ aussehen könnte, um Sie Ihrer gewünschten und notwendigen Einlage nahe zu bringen.

 

 

 

Sehr oft sind die Ärzte auch dankbar, wenn Sie als informierter Patient Ihre Probleme und Bedürfnisse schildern und es so nicht zu Missverständnissen und Missstimmungen zwischen Arzt und Patient kommt. 

 

 

 

Warum kommt es oft zu Missverständnissen?

 

 

Sehen Sie es so:

 

Wenn Ihr Arzt Ihnen eine Gehhilfe, nehmen wir ein Paar Krücken, nach einer Knieoperation verschreibt, ist jedem Klar was gemeint ist. Ihnen, dem Arzt, dem Händler, der Krankenkasse.

Bei der Verschreibung von orthopädischen Einlagen ist das nicht so. Hier kann der Arzt etwas ganz anderes meinen, als Sie und als Ihre Krankenkasse. Und genau hier helfen wir Ihnen weiter!  

 

 

 

 

 

 

Ein Beispiel aus der Praxis. 

 

Sie treiben gerne Sport und möchten ein paar Einlagen für Ihre Sportschuhe. Der Arzt stellt eine Verordnung aus. Auf Ihrem Rezept steht “ 1 Paar Kork/Leder Einlagen langsohlig “. Danach ist hier keine orthopädische Einlage für den Sport rezeptiert. Klar ist, Sie können das nicht wissen.

 

 

Für den Laien ist es oft unmöglich, seine Bedürfnisse in einem „rezeptwürdigen deutsch“ zu äussern.

 

Wir helfen Ihnen bei der korrekten Abänderung Ihres Rezeptes, um die Qualität Ihrer persönlichen orthopädischen Versorgung sicherzustellen.

 

 

 

 

Was kann der Arzt alles verordnen?

 

 

 

Ihr Arzt kann grundsätzlich alles verordnen. Es gibt im Allgemeinen keine Einschränkungen. Ihr Orthopäde ist frei in seinen Entscheidungen und nur an seine medizinischen Erkenntnisse und seine Diagnose gebunden und Ihrem Wohl verpflichtet. Darüberhinaus ist auf Seite des Arztes kein großes Budget-Hemmnis vorhanden, da es hier um Hilfsmittel, nicht um Heilmittegeht. 

 

 

Allerdings gibt es einen Haken!

 

 

 

In unserem Beispiel steht nun auf Ihrer Verordnung  “ 1 Paar Weichpolstereinlagen, langsohlig nach Abdruck“. Diese sind aus fachlicher Sicht nicht für Sportschuhe geeignet. Wir dürften aber nur diese herstellen, weil es so auf dem Rezept steht, auch wenn diese gar nicht für Ihren Einsatzzweck gebräuchlich wären.

 

Wir könnten Ihnen dann empfehlen mit dem Arzt Rücksprache zu halten und ein Ihnen abgeändertes Rezept auszustellen mit folgendem Rezeptionstext:

 

“ 1 Paar Kunststoff-Schaleneinlagen mit Vorfuß- und Fersenpolster nach Formabdruck “ .

 

Sollte seitens des Arztes ein Supinationskeilmoder oder ein Verkürzungsausgleich mit einer Millimeterangabe auf dem Rezpet stehen, wäre dies auch eine Kassenleistung mit geringer Zuzahlung..

 

Kompliziert? Ja, wir wissen das.

 

 

 

Sie sehen wie wichtig es ist, dass ein detailliertes Rezept, das Ihren Erfordernissen entspricht vom Arzt ausgestellt wird.

 

 

 

Die Krankenkassen sind in den letzten Jahren recht kreativ mit den Begrifflichkeiten in den Heilmittelverzeichnissen umgegangen und deshalb ist es eben so wichtig, dass der Rezeptierungstext immer dem aktuell gütigen Heilmittelverzeichnis entspricht.

 

 

 

Andernfalls ist keine reibungslose Kostenübernahme Ihrer Krankenkasse möglich und Ihr Eigenanteil steigt deutlich an.

 

 

 

 

Kann ich mit einem Rezept mehrere Einlagen bekommen?

 

 

 

Dies ist meist nicht möglich. Auf jedem Rezept sollte nur 1 Paar Einlagen aufgeführt sein. Manche Kassen akzeptieren auch bis zu 3 Hilfsmittel. Medikamente und Hilfsmittel dürfen jedoch nicht auf einem Rezept zusammen aufgeführt sein!

Wie lange ist mein Rezept für orthopädische Schuheinlagen gültig?

 

 

 

Grundsätzlich müssen Rezeptverordnungen, genau heißt es " Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln " innerhalb von 30 Tagen erfolgen.

Krankenkassen können die Bezahlung von älteren Rezepten ablehnen. Häufig sind die Kassen hier kulant und übernehmen auch bei abgelaufenen Rezepten die Zahlung.

 

Ein hilfreicher Trick !

 

Wenn Sie wissen, dass das Sie durch Krankheit oder Urlaub nicht in der Lage sind die, ab Ausstellungstag laufende 30 Tagefrist einzuhalten, bitten Sie den Arzt einen späteren Versorgungszeitraum auf dem Rezept anzugeben. Dann sind Sie nicht auf die Kulanz Ihrer Krankenkasse angewiesen.

 

Einen kurzen Überblick über die gängigsten Einlagen-Typen für Ihre Schuhe sehen Sie zusammengefasst hier.

 

Weichpolstereinlagen

blaue Weichpolstereinlage
Weichpolstereinlage blau

 

Weichpolstereinlagen

 

Diese Einlagen sind überaus beliebt, da sie durch eine Kunststoffversteifung stabilisierend und vor allem korrigierend wirken, aber zusätzlich durch ihre dämpfenden Eigenschaften komfortabel zu tragen sind. Wer schmerzenden Füße kennt, erhält hier Linderung. Diese Einlage polstert den gesamten Fuß und verringert deutlich die Amplituden des schmerzauslösenden Druckes.

 

Diese Einlagen können mit zusätzlichen Optionen gebaut werden wie:

 

Pronationskeil

Supinationskeil

Fersenpolster

Verkürzungsausgleich links wie rechts

 

 

 

 

Einlagen für Sportbegeisterte

 

 

Die Sporteinlagen dämpfen bei dynamischen sportlichen Bewegungen, stützen und führen zugleich Ihren Fuß.

 

Diese Einlagen können mit folgenden Optionen für Sie gebaut werden:

 

Supinationskeil

Pronationskeil

Verkürzungsausgleich links und rechts

 

 

 

 

Kunststoff-Leder-Einlagen

 

 

Als Träger von eleganten, eher eng geschnittenen Schuhen, ist diese flachbauende Kunststoff-Leder-Einlage unsere Empfehlung für Sie. Diese leicht gepolsterte Einlage kann mit folgenden Optionen hergestellt werden:

 

Pronationskeil

Supinationskeil

Fersenpolster

Verkürzungsausgleich links wie rechts

 

 

 

 

Kork-Leder-Einlagen 

 

 

 

Unsere hochwertigen Kork-Leder-Einlagen haben führende und korrigierende Eigenschaften, sehen optisch sehr ansprechend aus und können mit diesen Optionen gebaut werden :

 

Pronationskeil

Supinationskeil

Vorfußweichbettung

Fersenspornpolster

Verkürzungsausgleich links wie rechts

Weichbettung 3/4 lang , also von der Ferse bis zum Mittelfuß

 

 

 

 

Kopie-Einlagen 

 

 

Für unsere Kunden, die an einer immer weiter fortschreitenden Gelenkeinsteifung, im Bereich des Großzehengrundgelnks wegen langanhaltender Überbelastung oder einer Arthrose des Gelenks leiden, ist diese so genannte Kopie-Einlage sehr empfehlenswert. Eine starr verbaute Hallux rigidus Feder im Einlagenkern, die vom Großzehengrundgelenk bis zum Mittelgelenk der Großzehe führt, entlastet den Fuß und hilft bei der Schmerzredunktion beim Gehen. Zudem erleichtert diese Einlage die Abrollbewegung und hält Druck bis zu einem gewissen Maß, in Abhängigkeit der Bewegung und des Körpergewichtes, vom betroffenen Gelenk fern. Der gesamte äußere mechanische Einfluß auf das betroffene Gelenk wird minimiert und bewirkt in den meisten Fällen eine deutliche Schmerzmiderung.

 

Die Kopie-Einlage kann mit diesen Optionen gebaut werden :

 

Rigidusfeder

Pronationskeil

Supinationskeil

Vorfußweichbettung

Fersenspornpolster

Verkürzungsausgleich links wie rechts

Weichbettung 3/4 lang , also von der Ferse bis zum Mittelfuß

 

 

 

Pelotten

 

 

Pelotten sind Quergewölbestützen, die gerne von Trägern offener und, oder eng geschnittenen Schuhen bevorzugt werden. Für Pumps, leichte Lederschuhe, Slipper, Mokkasins, manche Ballerinas, können diese Einlagen gefertigt werden. Leider sind diese sehr beliebten Produkte nicht mehr Teil des Heilmittelkataloges und können nur noch individuell beauftragt werden.

 

 

 

 

Einlagen für Kinder - Schaleneinlagen

Kindereinlagen für Kinderschuhe farbenfroh
Einlagen für Kinder / Schaleneinlagen

Einlagen für Kinder

 

 Für die Kleinen unter uns .-) empfehlen wir Kunststoff-Schaleneinlagen, sofern ein Arzt hier eine medizinische Notwendigkeit erachtet, hier stark korrigierend mit einer Einlage einzugreifen. Unsere Schuheinlagen für Kinder sind sehr robust, stabil und umschließen die Ferse des Kindes schalenartig um immer genug Stabilität zu generieren.

 

Die Kindereinlagen können mit folgenden Optionen gebaut werden :

 

Pronationskeil

Supinationskeil

Vorfußweichbettung

Verkürzungsausgleich links wie rechts

Weichbettung 3/4 lang , also von der Ferse bis zum Mittelfuß

 

 

 

Wir wissen durch unsere jahrzehntelangen Erfahrungen sehr viel um das Wohl und Weh mit der medizinischen Versorgung unserer Kunden. Einen Eindruck auf was Sie achten sollten, beim Thema Schuh-Einlagen konnten wir Ihnen hier geben. Das in jedes Detail vollständige Aufarbeiten, ist in diesem Rahmen kaum sinnvoll.

 

 

Deshalb sind wir auch bei allen Fragen rund um Ihre Schuheinlagen immer für Sie da.

 

 

Sie können ohne Termin, mit und ohne Rezept, in unserer Schuhmacherei um Rat fragen. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

weiter zu  Angebote / Specials

SCHUHMACHEREI INGRID B. NEUMANN

Telefon    0841 - 7 66 88



Schuhmacherei

Ingrid B. Neumann

Münchener Straße 131

85051 Ingolstadt


Öffnungszeiten Werkstatt - Dienstag, Donnerstag & Freitag 9.00 - 13.00 und 14.00- 18.00 Uhr - Mittwoch & Samstag 9.00 - 13.00 Uhr - Montag nicht geöffnet